20 Jahre Erstflug Zeppelin-NT

20 Jahre Erstflug Zeppelin NT

Eine einzigartige Erfolgsgeschichte

20 Jahre Zeppelin Erstflug
Der Zeppelin startet in Friedrichshafen

Am 18. September 1997 stieg der Zeppelin NT zu seinem Jungfernflug in Friedrichshafen auf. Das Medieninteresse war gewaltig – die Berichterstattung erfolgte weltweit. Der Mythos Zeppelin wurde wiederbelebt.

Heute schauen wir auf 20 Jahre Zeppelin NT zurück - 20 Jahre die schönste Art zu fliegen.

Als 1988 die ersten Überlegungen zu einer Wiedergeburt der Zeppeline aus technischer und marktwirtschaftlicher Sicht angestellt wurden, rechnete wohl noch niemand damit, dass neun Jahre später bereits der erste Zeppelin NT in den Himmel über Friedrichshafen aufsteigen würde. Es folgten eine aufwendige Machbarkeits- und Marktstudie im Jahr 1990. Nach dem erfolgreichen Bau eines Versuchsmodells und der Anmeldung zahlreicher Patente in 1991 wurde 1993 die Zeppelin Luftschifftechnik GmbH (heute ZLT Zeppelin Luftschifftechnik GmbH & Co KG) mit Sitz in Friedrichshafen gegründet. Ab 1994 liefen die ersten Vorstudien für den Prototypen auf Hochtouren, die starre 75 m lange und 14 m hohe Struktur wurde in der neuen Messehalle 10 in Friedrichshafen montiert. Im September 1995wurde die gemeinsam mit dem Luftfahrtbundesamt erarbeitete Bauvorschrift für Luftschiffe, die mehr als neun Passagiere befördern können, freigegeben. Im folgenden November wurde die Zeppelin Luftschifftechnik GmbH als Entwicklungsbetrieb vom Luftfahrtbundesamt in Braunschweig anerkannt. Im Juli 1996 wurde der sich im Bau befindliche Prototyp LZ N07 unter großem Medieninteresse der Öffentlichkeit vorgestellt. Etwa ein Jahr später wurde die langjährige Entwicklungs- und Erprobungsphase endlich mit dem Erstflug des ersten Zeppelin NT belohnt.

Mit der Gründung der Deutschen Zeppelin-Reederei (DZR) und der Zulassung durch das Luftfahrtbundesamt als Betreibergesellschaft konnte 2001 der kommerzielle Passagierbetrieb aufgenommen werden.

Seitdem blicken die ZLT und die DZR auf eine unglaubliche Erfolgsgeschichte zurück. Erfolgreich auch deshalb, weil 

  • der Zeppelin NT von Beginn an für die heimische Bodenseeregion als Wahrzeichen und Touristenmagnet dient
  • der Zeppelin NT bereits über 230.000 Passagiere auf der ganzen Welt befördert hat
  • der Zeppelin NT bei unterschiedlichsten Forschungsprojekten mit seinen einzigartigen Flugeigenschaften in der globalen Wissenschaften überzeugen konnte
  • der Zeppelin NT von über 50 verschiedenen Partnern aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft als Werbefläche genutzt wurde
  • der Zeppelin NT sich in den USA durch den Kauf dreier Zeppelin NT des Reifenherstellers Goodyear als Kommunikationsplattform und Markenbotschafter etabliert hat

Der Zeppelin NT steht für das Flugerlebnis des 21. Jahrhunderts, ist Wahrzeichen der Stadt Friedrichshafen und gleichzeitig ein mit langer Tradition gepflegtes Erbe des Grafen von Zeppelin. Er verknüpft das Gestern mit dem Heute und ist auf der Welt einzigartig geblieben.