20 Jahre Erstflug Zeppelin-NT

Zeppelin-Luftschifftechnik (ZLT)

Erweiterung der Einsatzgrenzen von Luftschiffen im Fokus

In der Tradition des Grafen Zeppelin wird geforscht, entwickelt und die Zukunft des Luftschiffbaus geschaffen.

Die Zeppelin Luftschifftechnik GmbH & Co KG (ZLT), mit Sitz in Friedrichshafen am Bodensee, wurde im September 1993 unter dem Namen ZLT Zeppelin Luftschifftechnik GmbH gegründet. Der Unternehmenszweck besteht in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Luftschiffen der Marke Zeppelin NT (neuer Technologie).

Der vor über einem Jahrhundert von Ferdinand Graf von Zeppelin (1838–1917) gegründete Unternehmensverbund zur Entwicklung und Herstellung von Luftschiffen besteht noch heute. Aus der 1908 gegründeten „Luftschiffbau Zeppelin GmbH“ entstanden über die Jahre hinweg unter anderem die international agierenden Industrieunternehmen „Zeppelin GmbH“ und „ZF Friedrichshafen AG“. Die heutigen Hauptgesellschafter der Zeppelin Luftschifftechnik GmbH & Co KG sind der ZF Konzern mit 49 % und die Luftschiffbau Zeppelin GmbH mit 51 %.

Mit dem neuen Konstruktionsprinzip basierend auf einer starren Innenstruktur, einem innovativen Antriebskonzept mit schwenkbaren Propellern und einer „Fly-by-Wire-Flugsteuerung“ erweitert die ZLT die Einsatzgrenzen bisheriger Luftschiffe deutlich. Mit der damit erreichten Manövrierfähigkeit konnte das luftschifftypische personal-intensive Ground-Handling drastisch reduziert werden. Im Jahr 2001 wurden mit der Musterzulassung für den Zeppelin NT und der Zulassung der Zeppelin Luftschifftechnik GmbH als Luftfahrt-Herstellbetrieb durch das Luftfahrtbundesamt wichtige Voraussetzungen für die Zukunft des Luftschiffbaus in Friedrichshafen geschaffen.

 

Luftschiffbau Zeppelin GmbH

Zeppelin GmbH

ZF Friedrichshafen AG