20 Jahre Erstflug Zeppelin-NT

Zeppelin Flugpost

Ein Brief geht auf die Reise.

Luftpost
Luftpost

Post mit dem Zeppelin Stempel ist etwas Besonderes.

Ein Brief mit diesem Stempel ist von besonderem Wert und gut für einen besonderem Zweck: Mit dem Erstflug des Zeppelin NT am 18. September 1997 begann ein neues Kapitel Luft(schiff)fahrtgeschichte. Unter dem Jubel tausender Zuschauer stieg das bis heute weltweit modernste Luftschiff in Friedrichshafen erstmals in den Himmel auf. Aber nicht nur das Reisen im Luftschiff wurde damit wiederbelebt. Auch die von Sammlern heiß begehrte „Zeppelinpost“ wurde wieder aufgenommen – denn der Zeppelin NT hatte schon bei seinem ersten Flug Flugpost für ein Kinderdorf an Bord.

Träger der Kinderdorf-Flugpost ist der „Verein der Freunde der Kinderdorf Flugpost e. V.“. Mit den Erlösen aus dem Verkauf der Flugpost-Sammlerbelege unterstützt der Verein das Pestalozzi Kinderdorf in Wahlwies.

Seit dem Jungfernflug transportierte der Zeppelin NT zu verschiedenen gesellschaftlichen und politischen Anlässen Flugpost. Gleichzeitig dokumentiert die Kinderdorf-Flugpost die technische Entwicklung von Luftfahrzeugen nach dem Prinzip Leichter-als-Luft.

Namhafte Briefmarkenhändler, darunter die Hermann E. Sieger GmbH, Lorch – der weltweit führende Händler von Zeppelinpost –, der Schweizer Aerophilatelisten Verein, die Deutsche Post AG und Die Schweizerische Post sind heute neben vielen treuen privaten Abonnenten Kunden der Kinderdorf-Flugpost.

Werden auch Sie Abonnent und unterstützen Sie den Verein und uns dabei, Kindern in Not zu helfen.

Weitere Informationen: Kinderdorf Flugpost